Ravensburg läuft

Viele Teilnehmer – keine Notfälle

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten die 11 DRK-Einsatzkräfte beim Ravensburger Stadtlauf glücklicherweise wenig zu tun. Von den 898 Personen, die den Zieleinlauf geschafft haben, waren lediglich ca. 20 Personen – überwiegend Kinder und Jugendliche – auf die Hilfe des Ravensburger DRK angewiesen. Zwischen Freitag und Sonntag waren auch bei anderen Veranstaltungen insgesamt 25 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Sanitätsdienst eingesetzt, 10 befanden sich auf den Spuren von Henry Dunant in Solferino. Weitere waren in der Ausbildung und im ehrenamtlichen Krankentransport und Rettungsdienst eingesetzt.

Ein Mitglied des DRK-Ortsvereins Ravensburg war entschuldigt: DRK-Kreisgeschäftsführer Gerhard Krayss sucht zu seiner anstrengenden Managertätigkeit den Ausgleich in sportlicher Betätigung. Erstmals nahm er am Ravensburger Stadtlauf teil und konnte sich über einen 19. Platz in seiner Altersgruppe freuen. Seine Rotkreuzkameraden gratulieren ihm herzlich dazu und sind überzeugt, dass er auch beim Ravensburger Triathlon erfolgreich abschneiden wird.

Zurück